Inlineschule Teil 3. - Bremsen und Abbiegen auf Inlinern

02.08.2018

Herzlich willkommen zum dritten Teil der Schule für Inlineskater. Im ersten Teil haben wir gesagt, wie man die richtigen Inliner auswählt. In Teil zwei haben wir einen Blick auf die Sicherheit und die Grundtechnik geworfen. Und im abschließenden Teil wenden wir uns dem Bremsen und Abbiegen zu.

Verlassen Sie sich auf Gras

Das Anhalten auf Gras ist eine der sichersten Metoden zum Anhalten bei einem Notfall. Bevor Sie auf das Gras fahren, winkeln Sie die Knie leicht an und mit kleinen Schritten kommen Sie zum Stand.

Bremsen - gras

Das Auffahren auf eine Grasfläche ist eine einfache und effektive Möglichkeit zum Anhalten.

Anhalten dank einem Hindernis

Bei geringerer Geschwindigkeit können Sie auch eine Hauswand, einen Zaun oder sogar einen anderen Skater als Hilfe zum Anhalten benutzen. Strecken Sie die Arme aus und mit einer leichten Federung der Ellbogen, kommen Sie zum Stand.

Bremsen mithilfe einer Bremse

Bei den meisten Skates befindet sich an dem rechten Skate ein Bremsklotz, mit dessen Hilfe Sie gut bremsen können. Sie müssen dabei den Schwerpunkt verniedrigen und den rechten Skate, mit dem Bremsklotz, etwas nach vorn verlagern. Dann heben Sie die Spitze an und drücken Sie auf die Ferse.

Bremsen - Inliner

Die Bremse befindet sich bei den meisten Modellen am rechten Skate, aber man kann sie auch leicht abmontieren und am linken Skate anbringen.

Verwenden Sie auch die Rollen zum Bremsen

Eine etwas schwierigere Technik ist der sogenannte T-Stopp. Verlagern Sie Ihr Gewicht auf den Vorderfuß und drehen Sie die hinteren Rollen senkrecht nach hinten. Die hinteren Rollen reiben sich so auf dem Untergrund und erleichtern damit das Anhalten.

Diese Technik verkürzt allerdings die Lebensdauer der Rollen. Es ist also ratsamer mit dem Bremsklotz zu bremsen.

Bremsen - T-Stop

T-Stopp ist eine wirksame Technik, welche sich das Reiben der Rollen auf dem Untergrund zunutze macht.

Abbiegen ist ein Kinderspiel

Die Grundtechnik beim Abbiegen ist der sogenannte Scherenstand. Bei dem beide Beine nebeneinander stehen, das innere Bein etwas weiter vorn und das äußere Bein weiter hinten. Beim Abbiegen können Sie sich auch mit den Armen helfen, welche in die Richtung zeigen sollen, in welche Sie abbiegen wollen.

Inliner Abbiegen

Es ist gut sich beim Abbiegen mit den Armen zu helfen.

Also falls Sie unserer Schulung redlich gefolgt sind und wenn Sie gut trainiert haben, dann werden Sie in der Lage sein, sich sicher und fließend auf Inlinern fortzubewegen. Geben Sie auf alle Fälle acht auf Autofahrer, Radfahrer und andere Skater.

Und noch ein Extratipp zum Schluss. Wenn es nicht unbedingt sein muss, dann fahren Sie nicht nebeneinander. Sie behindern damit den Verkehr und gefährden nur andere Skater und damit auch sich selbst.

... andere Teile der Inlineschule:

 

 

Wir beraten Sie

Infoline Mo-Fr: 8–16:30

Katharina
Katharina
Johanna
Johanna

040-675 291 36 Mo–Fr 8:00–16:30 | info@sportega.de

Login Warenkorb: 0.00 €