Wie wähl man den richtigen Tennisschläger aus?

Tennis ist kein Radfahren oder Joggen, so dass es jeder spielen kann. Trotzdem zählt Tennis zu den beliebtesten Sportarten in der Tschechischen Republik. Sie müssen aber ein Tennisschläger haben, um Tennis spielen zu können. Und wissen Sie, wie man den richtigen Tennisschläger auswählt?

Wonach möchten Sie den Tennisschläger auswählen?

Technische Parameter von Tennisschlägern

Der wichtigste Faktor bei der Wahl eines Tennisschlägers sind seine technische Parameter. Anhand der technischen Daten wissen Sie mehr oder weniger, ob der Schläger eher für Anfänger oder Fortgeschrittene geeignet ist, ob der Schläger Ihnen beim Kraftspiel oder im technischem Spiel hilft. Aber was bedeuten die Zahlen?

Tipps zur Auswahl eines Kinder-Tennisschlägers, finden Sie hier.

Wie wählt man einen Tennisschläger nach der Kopfgröße

Die Größe des Tennisschlägerkopfes gibt die Fläche an, in dem Sie den Ball auf die andere Seite des Courts abwehren. Um diese Spielaktivität zu meistern, lesen Sie unbedingt auch wie man eine Tennisbesaitung auswählen soll. Aber zurück zu dem Schlägerkopf.

Die Größe des Schlägerkopfes können Sie in zwei metrischen Einheiten finden – in cm2 oder in2. Bei Sportega.de finden Sie alle Kopfgrößen in cm2. Standardmäßig ist die Kopfgröße zwischen 600 und 760 cm2.

Nun können Sie sich die Grundlagen für die Auswahl der Kopfgröße alleine vorstellen. Je größer der Schlägerkopf ist, desto mehr Platz haben Sie, um den Ball zu treffen. Ein größerer Schlägerkopf ist auf jeden Fall ein willkommener Helfer bei Anfängern.

Kleinerer Schlägerkopf erfordert schon ein wenig Tennis-Kunst. Anderseits ist er viel genauerer, schneller und für fortgeschrittene Tennisspieler fast selbstverständlich.

Die Kopfgröße bei meisten Tennisschlägern ist 645 cm2 (100 in2).

Markierung der Kopfgröße Kopfgröße in cm2 Kopfgröße in in2
Super Oversize > 740 cm2 > 115 in in2
Oversize 690–739 cm2 107–115 in in2
Midplus 3 660–689 cm2 102–107 in in2
Midplus 2 645–659 cm2 100–102 in in2
Midplus 1 601–644 cm2 93–100 in in2
Midsize < 600 cm2 < 93 in in2

Wie soll man einen Tennisschläger nach der Wiege auswählen

Ein weiterer Parameter, der bei der Tennisschläger-Auswahl eine wichtige Rolle spielt, ist das Gewicht. Die Angabe über dem Schlägergewicht entspricht einem Schläger ohne Besaitung. Rechnen Sie nach der Besaitung des Schlägers damit, dass der Schläger um ein Paar Gramm schwieriger wird.

Mit einem leichterem Schläger manipuliert man besser, und deswegen spielen mit ihm vor allem Anfänger und Junioren. Eine bessere Handhabung ist jedoch auf die Genauigkeit zurückzuführen. Wenn es zu einer Kombination mit unerfahrenen Anfänger kommt, rechnen Sie mit ein paar verdorbenen Schlägen.

Wenn Sie die Spieltechnik annehmen und mehr Sicherheit in den Schlägerkopf bekommen, überlegen Sie, zu schwereren Schlägern zu wechseln. Mit schwereren Schlägern spielen auch Profis auf ATP und WTA. Ein schwererer Schläger hat einen größeren Schwung, ist gut manipulierbar, verzeiht Ihnen aber keinen Fehler.

Falls Sie interessiert, mit welchem Tennisschläger die größten Tennisstars spielen, klicken Sie hier. Wählen Sie den Tennisschläger nach Ihrem Vorbild.

Gewicht-Markierung Gewicht in Gramm
Ultra leicht < 259 g
Leicht 260–279 g
Mittelschwer 280–299 g
Schwer > 300 g

Wie soll man einen Tennisschläger nach der Ausbalancierung auswählen

Mit der Kopfgröße und mit dem Gewicht würden Sie sich zu helfen wissen. Falls Sie aber Ihren ersten Tennisschläger wählen, der Begriff Schläger-Ausbalancierung kann für Sie unbekannt sein. Die Ausbalancierung des Schlägers kann dabei in den Kopf, in die Mitte oder in die Hand sein.

Die Ausbalancierung des Tennisschlägers bedeutet Gleichgewichtigkeit, oder auch anders den Schwerpunkt des Schlägers. Es bedeutet, dass das Schläger-Gewicht in der ganzen Länge zerlegt ist, aber jeder Schläger hat den Schwerpunkt auf einem anderen Platz.

Das Ergebnis ist, je ausgeglichener der Schläger im Kopf ist, desto stärker ist der Schlag. Eine solche Ausbalancierung ist vorteilhafter für Anfänger, es ist jedoch nicht die Regel.

Wenn sich der Gleichgewichtspunkt näher am Schlägergriff befindet oder ist der Schläger in der Hand ausbalanciert, können Sie die Schläge besser kontrollieren und platzieren. Die Ausbalancierung in die Hand wählen eher fortgeschrittene Spieler, die zumindest ein wenig Kontrolle über die Technik haben.

Die Ausbalancierung des Schlägers sollte auch bei der Auswahl des Schlägergewichtes berücksichtigt werden. Zwei Schläger mit demselben Gewicht, aber unterschiedlichen Ausbalancierung, fühlen sich unterschiedlich schwer an. Es kommt oft vor, dass ein schwererer Schläger eine Ausbalancierung in der Hand hat und umgekehrt.

Die Ausbalancierung des Schlägers wird vom Ende des Griffs zum Schlägerkopf gemessen und wird in Millimetern angegeben.

Markierung der Ausbalancierung Ausbalancierung in mm
In den Kopf > 355 mm
Mäßig in den Kopf 350–355 mm
In die Mitte 340–349 mm
Mäßig in die Hand 320–339 mm
In die Hand < 320 mm

Wie wählt man einen Tennisschläger nach der Länge

Die Länge des Tennisschlägers beträgt standardmäßig 680–690 mm. Mit kürzeren Schlägern spielen vor allem Kinder und Junioren. Wie soll man einen Kinder-Tennisschläger auswählen finden Sie hier.

Einen verlängerten Schläger wählen Sie in dem Fall, wenn Sie ein höherer Spieler sind. Gerade höhere Spieler verwenden längere Schläger für eine bessere Bewegungskoordination. Darüber hinaus sorgt ein längerer Schläger für einen stärkeren Schlag.

Mit langen Schlägern haben Sie auch eine größere Bodenreichweite. Dies führt zu einer größeren Hebelwirkung und eine längerer Schläger verstärk den Aufschlag.

Die maximal zulässige Länge des Schlägers ist 736,6 mm.

Markierung der Länge Länge in mm
Standardlänge 685 mm
Verlängerte Version 690 mm

Wie soll man einen Tennisschläger nach dem Profil (der Breite) des Rahmens auswählen

Die Schlägerbreite ist ein weiterer Parameter, der das resultierende Verhalten des Schlägers beeinflusst. Wählen Sie ein schmales Rahmenprofil (18–21 mm), wenn Sie ein fortgeschrittene und erfahrene Tennisspieler sind. Am häufigsten spielen mit diesen Schlägern auch Profis auf ATP und WTA. Ein schmaler Rahme macht den Schläger schneller und trägt zur Genauigkeit der Schläge.

Ein breiterer Rahmen (über 22 mm) ist ideal für Tennisanfänger. Ein breites Profil schwingt weniger und erzeugt mehr Kraft. Dies schont Ihren Ellbogen bei nicht reinen Schlägen.

Wie soll man einen Tennisschläger nach der Anzahl der Saiten auswählen

Bei der Besaitung des Tennisschlägers unterscheidet man kurze und lange Saiten. Am häufigsten finden Sie eine Besaitung mit dem Muster 16 langen und 19 kurzen Saiten. Das Ergebnis ist eine höhere Geschwindigkeit des Schlags. Stärkeres Besaiten (z.B. 18/20) hilft mehr Kontrolle zu haben, in dem der Ball etwas länger auf dem Schläger bleibt. Der Ball verliert jedoch an Geschwindigkeit.

Mehr über die Besaitung finden Sie auf der Beratungs-Webseite Wie soll man eine Besaitung auswählen.

Besaitungsmuster Einstellung
16/18
16/19 Spin und Geschwindigkeit
16/20
18/19
18/20 Kontrolle und Lebensdauer

Wie soll man einen Tennisschläger nach der Größe des Griffs wählen

Für Ihre Hand ist ein wichtiger Teil des Schlägers auch der Griff, anders auch der Schaft. Bei den meisten Schlägern können Sie von verschiedenen Griffs auswählen. Was bedeutet es aber?

Der Griff unterscheidet sich in seiner Dicke. Dies bedeutet, dass jedem ein anderer Griff passt. Wenn Sie einen kleineren Griff auswählen, kann alles noch teilweise gerettet werden indem Sie die richtige Tennisbindung auswählen, die den Griff größer macht. Trotzdem ist es besser, bei der Auswahl eines Tennisschlägers den richtigen Griff gleich zu wählen.

Die häufigste Griffgröße für einen durchschnittlichen Mann ist der L4-Griff. Für eine größere männliche Hand wählen Sie den L5-Griff, für kleinere männliche Hand dann L3-Griff. Es ist die Griffgröße L3, die häufig Frauen empfohlen wird, aber alleine die Spielerinnen greifen am häufigsten nach dem L2-Griff. Frauen mit kleineren Hand oder auch Kinder können auch L1-Griff ausprobieren.

Eine detaillierte Möglichkeit, wie man die Hand und den richtigen Griff auswählen soll, finden Sie hier.

Wie soll man einen Tennisschläger nach dem Spielerfortschritt auswählen

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie die technischen Parameter von Tennisschlägern satt haben. Wählen Sie eine Gruppe nach Ihrem Spielerfortschritt aus und wählen Sie einen Schläger aus dem gegebenen Angebot.

Für fortgeschrittene Frauen gelten bei der Auswahl eines Tennisschlägers die gleichen Regeln wie für Männer. Wenn Sie Anfängerin oder Freizeitspielerin sind, schauen Sie sich folgende Webseite wie soll man einen Frauen-Tennisschläger für Freizeitspielerinnen auswählen an.

Tennisschläger für Anfänger (Hobbyspieler)

Anfänger zu sein ist keine Schande. Anfänger oder Freizeitspieler gehen normalerweise alle 14 Tage zum Tennisplatz, meistens in der Sommersaison. Tennis wird mit Erfrischung im Büfett zusammenverbunden und aus einem klassischen Sommernachmittag machen Sie sich einen schönen Sommernachmittag.

Vorteile

  • Niedriger Preis

Nachteile

  • Schlechtere Spielbarkeit
  • Besaiteter Schläger mit klassischer Besaitung

Aus dem oben beschriebenen ist es klar, dass Freizeitspieler nicht aus Leistungsgrüngen Tennis spielen, sondern aus Liebe zum Sport und zum Vergnügung der Seele. Für Freizeitspieler ist es daher keine Priorität, in die besten Schläger auf dem Markt zu investieren. Es kommt häufig vor, dass Sie Probleme haben, den Ball mit der aktiven Oberfläche des Schlägers zu treffen und über die Platzierung werden wir überhaupt nicht sprechen.

Wie sollte ein Tennisschläger für Freizeitspieler sein

  • leichter bis mittelschwerer Schläger für eine leichte Manövrierbarkeit (bis 285 g)
  • mittlerer bis größerer Schlägerkopf erleichtert den Schlag durch die aktive Oberfläche des Schlägers (660 qcm und größer)

Tennisschläger für fortgeschrittene Spieler

Unter fortgeschrittenen Tennisspielern wimmelt es von erfahrenen Kämpfer und jungen Spielern. Eines haben Sie jedoch gemeinsam, während der Sommersaison gehen Sie zum Spielplatz regelmäßig 1–2 mal pro Woche.

Vorteile

  • ausreichende Rasanz
  • höhere Geschwindigkeit
  • bessere Steuerbarkeit
  • hervorragende Genauigkeit

Training macht den Meister. Sie kennen schon jede Linie auf dem Court, jeden Ballsprung und es spiegelt sich in Ihrem Spiel wider. Die Schlagtechnik beherrschen Sie problemlos. Hin und her passiert ein Fehler, dass passiert aber jedem. Sie wissen, was Sweet Spot ist und Sie haben keine Angst, ihm für Ihren Schlag zu verwenden.

Wie sollte ein Tennisschläger für fortgeschrittene Spieler sein

  • mittel schwieriger Schläger (285–300 g)
  • mittel bis kleinerer Kopf (660 qcm und kleiner)
  • Ausbalancierung in die Mitte (330–350 mm)

Tennisschläger für erfahrene und Leistungsspieler

Sie kennen das Wort „Winterpause“ nicht. Sie spielen Tennis von Januar bis Dezember mehrmals pro Woche. Sie können sich im Urlaub entspannen, aber ein idealer Urlaub ist für Sie mit dem Schläger in der Hand. Man kann Sie ohne Übertreibung als Tennis-Freak bezeichnen.

Vorteile

  • gestärkte Rasanz
  • genau und schnell
  • perfekte Beherrschbarkeit
  • höhere Geschwindigkeit des Schwungs

Sie erkennen jeden Gramm des Schlägers, Sie erkennen Unterschiede in der Ausbalancierung und in allen Details wählen Sie die Besaitung. Dann sind Sie ein erfahrener Spieler und Sie lecken sich sicher Ihre Finger nach kleinen Tournieren, in denen jedes Detail entscheidet, weil Ihre Schlagtechnik erstklassig ist.

Wie sollte ein Tennisschläger für Rennspieler sein

  • schwerer Schläger (300 g und schwerer)
  • kleiner Kopf (645 qcm und kleiner)
  • Ausbalancierung in die Hand (330 mm und kleiner)
  • engeres Rahmenprofil bis 21 mm

Tennisschläger nach Marken

Wenn Sie sich an etwas gewöhnen, werden Sie es schwer ändern. Es passiert den Tennisspielern also leicht, dass Ihnen eine Marke gefällt und die anderer schauen Sie sich ein bisschen durch die Finger an. Daran ist nichts auszusetzen.

Wissen Sie aber, welche Schlägerreihe Ihrer beliebten Marke für Sie die beste ist? Jede Modelreihe von Tennisschlägern hat andere starke Seiten, schauen Sie sich diese also an, bevor Sie einen schlechten Schläger kaufen.

In jeder Reihe der Marke finden Sie mehrere Schläger im selben Design, die sich in Parametern unterscheiden. So ist es, damit fortgeschrittene, erfahrene Spieler oder Junioren auswählen können.

Tennisschläger von Profis

Sie denken, Roger Federer gewinnt immer, deshalb muss er einen super Schläger haben und Sie möchten den Schläger auch haben. Kein Problem. Sie müssen sich nicht mit komplizierten Parametern auseinandersetzen und Sie bekommen genau das, womit die größten Stars spielen. Es reicht, wenn Sie sich die Webseite der Tennisstars anschauen.

Sie finden hier über 50 Profis (Tennisspieler und Tennisspielerinnen). Unter ihren Namen können Sie sich nicht nur einen Tennisschläger aussuchen, sondern auch andere Tennisausrüstung, wie Schlägertaschen, Tennisbekleidung oder Tennisbesaitung auswählen.

Die größten Tennisstars (Auswahl)

Gesundheitsschläger

Eine besondere Kategorie von Tennisschlägern sind Gesundheitsschläger. Viele Tennisbegeisterte betrifft nach häufigen, langjährigem Spielen der sogenannte Tennisellbogen und genau für diese Spieler gibt es die Reihe Pro Kennex Kinetic.

Diese Schläger eigenen sich für eine Vielzahl von Spielern und dank einer einzigartigen Technologie sind Erschütterungen verhindert. Dies schützt den ganzen Arm.

Testschläger

Kaufen Sie keine Katze im Sack und probieren Sie den Tennisschläger bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. Wir bieten die Testschläger in unseren Filialen in Brno oder in Prag an. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Schläger anzuklicken und zu reservieren, damit ihn niemand vor ihnen haben kann.

040-675 291 36 Mo–Fr 8:00–16:30 | info@sportega.de

Login Warenkorb: 0.00 €