Wie werden die offiziellen Fußbälle FIFA getestet?

fifa inspected fifa approved

Die Bälle mit dem FIFA Gütesiegel müssen umfassend getestet werden. Um das hochwertige Gütesiegel FIFA Inspected oder FIFA Approved zu erhalten, muss ein Ball die Tests unter erschwerten Bedingungen bestehen.

UmfangTest 1: Konstanter Umfang

Um eine gute Flugbahn zu erreichen, muss der Umfang eines Balls rundum gleich sein. Der Umfang wird an zehn verschiedenen Punkten gemessen. Daraus wird der Umfang berechnet. Bälle mit dem Gütesiegel FIFA INSPECTED müssen einen Umfang zwischen 68 und 70 cm haben, FIFA APPROVED Bälle zwischen 68,5 und 69,5 cm.

RundformTest 2: Permanente Rundform

Die ungenauen Nähte kann den Ball verformen. Der Durchmesser des Balles wird an 16 Punkten gemessen und daraus wird der Durchschnittswert ermittelt. Die Abweichung zwischen dem größten und dem kleinsten Durchmesser darf beim Gütesiegel FIFA INSPECTED nicht mehr als 2 % zum Durchschnittsdurchmesser sein, bei FIFA APPROVED nicht mehr als 1.5 Prozent.

RücksprungTest 3: Genormter Rücksprung

Beim diesem Test fällt der Ball aus zwei Metern Höhe zehnmal auf eine Stahlplatte. Die FIFA INSPECTED Bälle müssen zwischen 115 cm und 165 cm rückspringen. Für die FIFA APPROVED Bälle müssen die Werte nur zwischen 120 cm und 165 cm liegen. Der Unterschied zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Abprallen darf in beiden Fällen 10 cm nicht überschreiten.

GewichtTest 4: Perfektes Gewicht

Beim fünften FIFA-Test wird jeder Ball dreimal in einer abgedichteten Kabine gewogen, damit die Messung nicht durch Luftzug verfälscht wird. Für das Gütesiegel FIFA INSPECTED müssen die Bälle zwischen 410 g und 450 g aufweisen, die Werte 420 g bis 445 g gelten für einen FIFA APPROVED Ball.

WasseraufnahmeTest 5: Minimale Wasseraufnahme

Bei diesem Test wird der Ball 250-mal in einen Wasserbehälter mit 2 cm Wasser gepresst und gedreht. FIFA INSPECTED Bälle dürfen nicht mehr als 15 % ihres ursprünglichen Gewichts an Wasser aufnehmen; bei FIFA APPROVED Bällen ist nicht mehr als 10 % erlaubt.

DruckverlustTest 6: Minimaler Druckverlust

Wenn der Ball während des Spiels den Druck verliert, ist die Flugbahn des Balls schwer vorherzusagen. Um ein FIFA Gütesiegel zu erhalten, dürfen die standardmäßig aufgepumpten Bälle für das Gütesiegel FIFA INSPECTED innerhalb von 72 Stunden nicht mehr als 25 % und für FIFA APPROVED nicht mehr als 20 % der Luft verlieren.

Form- und GrößenbeständigkeitTest 7: Form- und Größenbeständigkeit

Bei diesem Test wird 2000-mal der Ball mit einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde gegen eine Stahlplatte geschossen. Die Nähte und Luftventile müssen unbeschadet sein und der Druck-, die Rundform- und Umfangverlust sollten nur minimal sein. Dieser Test ist nur für Bälle mit dem Gütesiegel FIFA Approved geeignet.

LaufrichtungTest 8: Minimale Richtungsabweichung

Bei diesem Test muss der Ball die richtige Laufrichtung halten. Der Ball rollt auf einer horizontalen Auflage, dabei wird die Winkelabweichung kontrolliert. Der Test ist nur für Futsalbälle geeignet. Ein FIFA INSPECTED Ball darf eine maximale Abweichung von 7,5º und ein FIFA APPROVED Ball von max. 5º aufweisen.

Wissen Sie nicht welchen Ball auszuwählen? Lesen Sie, wie man den richtigen Fußball auswählt.



 

040-675 291 36 Mo–Fr 8:00–13:00 | info@sportega.de

Login Warenkorb: 0.00 €